Neue Bewertungen

  • Soulangel

    Soulangel

    PIN: 161 Bewertungen: 117

    Wer diesen Engel anruft, bekommt das absolute Seelenbalsam ... in the arms of an angel ...

  • Seelentänzerin

    Seelentänzerin

    PIN: 108 Bewertungen: 82

    Ein SEELENGESPRÄCH mit der wundervollen SEELENTÄNZERIN, Leute da draussen lasst es Euch nicht entgehen, Eure SEELE wartet nur darauf, also ANRUFEN, glaubt mir Ihr werdet es nicht bereuen, diese Frau ist einfach nur bezaubernd und eine Meisterin!

  • Soulangel

    Soulangel

    PIN: 161 Bewertungen: 117

    Bea kann man mit Worte nicht beschreiben... ruft selber an !!!!!

  • Erdbeertulpe

    Erdbeertulpe

    PIN: 141 Bewertungen: 388

    Danke meine liebe du baust eine immer so schön auf du bist mit Gold nicht zu bezahlen ich danke dir von Herzen drűck dich ganz lieb dickes bussi

  • Assita

    Assita

    PIN: 170 Bewertungen: 7

    Danke für das aufschlussreiche Gespräch

  • Sabine

    Sabine

    PIN: 155 Bewertungen: 57

    Sabine ist eine so tolle Unterstützung, immer klar und durchblickend. Es tut einfach so gut.

  • Kim

    Kim

    PIN: 144 Bewertungen: 181

    Liebe kim ich danke dir  ️ immer wieder fürs auffangen. Freue mich wenn ich eingetroffen kann melden glg

  • Soulangel

    Soulangel

    PIN: 161 Bewertungen: 117

    Wie immer wunderbare Gespräche mit Dir, Du lieber Engel. Danke Dir von ganzem Herzen.

  • Erdbeertulpe

    Erdbeertulpe

    PIN: 141 Bewertungen: 388

    Danke, liebe Anja für's dasein. Fühl dich mal fest gedrückt!

  • Seelentänzerin

    Seelentänzerin

    PIN: 108 Bewertungen: 82

    Ich habe weinend angerufen und lachend aufgelegt. So eine wunderbare Energie hast Du !! Danke !!

Neue Berater

  • Magic Soul

    Magic Soul

    PIN: 152 Bewertungen: 15

    *Kuck Kuck* Nun komm ich vorbei geflogen! Nimm Dich an die Hand und begleite Dich magisch durch Dein Berg auf und ab des Lebens.

  • Ashandra

    Ashandra

    PIN: 233 Bewertungen: 4

    Wenn gerade alles schief geht, oder du den glücklichen roten Faden verloren hast, helfe ich dir zurück zu dir selbst.

  • Moora Meral

    Moora Meral

    PIN: 242 Bewertungen: 10

    Liebevoll begleite ich dich bei allen Fragen die dich beschäftigen.

  • Marie

    Marie

    PIN: 215 Bewertungen: 29

    Von den Engeln geführt Hellsichtig, Hellfühlend, Hellhörend mit Engelskontakt Engelsbotschaften Zeitangaben wenn vorhanden Telepathie! Gedankenübertragung! Bilder u. Visionen

  • Elrinar

    Elrinar

    PIN: 224 Bewertungen: 3

    hellsichtiges und hellfühlendes Medium Mit der Hilfe des Tarot der Elfen kann ich dir auf eine klare Frage , eine klare Antwort geben! Berate dich gerne und liebevoll bei allen Fragen!

  • Mariella

    Mariella

    PIN: 110 Bewertungen: 5

    In Zeiten der Krise, Hektik und Alltagsstress begleite ich Sie sehr gerne ein Stück des Weges.

  • Rosalie

    Rosalie

    PIN: 105 Bewertungen: 1

    Was denkt mein Wunschpartner wirklich über mich? Warum meldet er/sie sich nicht? Werden wir zusammenkommen? Ruf mich an und verschaffe Dir endlich Klarheit! Gern auch zu Job- und Finanzfragen.

  • Christin

    Christin

    PIN: 177 Bewertungen: 31

    Liebevolle EHRLICHE und Treffsichere Beratung mit viel Herz. Bodenständig blicke ich in Dein Kartenblatt mit Hilfe meiner Intuition und Hellsicht

  • Assita

    Assita

    PIN: 170 Bewertungen: 7

    Mit Hilfe meiner Hellsicht, den Lenormand- und Engelkarten sowie dem Pendel finden wir eine Lösung für deine Fragen. Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels! Gern auch Kurzlegung....

  • Nicolé

    Nicolé

    PIN: 179 Bewertungen: 34

    ** Hellfühlendes KARTENMEDIUM ** Treffsicher ohne Vorabinformationen zu allen Bereichen deines Lebens. Klar, präzise auf den PUNKT!

Folgen Sie uns

Facebook

Remote Viewing - Was ist das?

 

Fernwahrnehmung (engl. Remote Viewing oder Remote Perception) ist die Bezeichnung für eine bestimmte Form des Hellsehens, eine hypothetische Art von Wahrnehmung. Ab Mitte der 1970er Jahre wurden parapsychologische Fernwahrnehmungs-Experimente von der US-Regierung gefördert und im Anschluss unter Geheimhaltung weitergeführt. Bei den Experimenten versuchten Personen Informationen über einen entfernten Ort zu erlangen, dort vermisste Personen zu bestimmen oder Objekte an einem Zielort zu beschreiben. Ein Großteil des Materials wurde 1995 freigegeben. Evaluierungen der Forschungsergebnisse ergaben keine Hinweise darauf, dass Fernwahrnehmungsfähigkeiten trainierbar sind.

 

Technik und Studien

Die Technik des Remote Viewing basiert darauf, dass der Viewer (Seher) durch eine außersinnliche Technik versucht, Objekte oder Vorgänge wahrzunehmen, die er mit seinen gebräuchlichen fünf Sinnen nicht erfassen kann. Das zu erfassende Ziel (target) kann räumlich und/oder zeitlich entfernt liegen oder unsichtbar in einem verschlossenen Umschlag z. B. als Bild vorhanden sein. Zu Beginn einer Remote-Viewing-Sitzung (Session) weiß der Viewer nicht, was er „sehen“ bzw. wahrnehmen soll (blind session). Somit wird das Ergebnis einer Session nicht von den Phantasien und den Gedächtnisinhalten des Viewers beeinflusst.

Studien des PEAR Institute (Princeton Engineering Anomalies Research Lab) in Zusammenarbeit des IGPP (Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene) ergaben, dass so genannte Psy-Effekte nicht beliebig reproduzierbar beziehungsweise praktisch anwendbar sind.

 

Geschichte

Es gab immer wieder Berichte über Menschen, die angeblich Geschehnisse in der Ferne richtig angaben. Dabei mögen die Perzipienten (etwa Emanuel Swedenborg) persönlich involviert gewesen sein oder durch Bande der Verwandtschaft telepathisch vom Tod eines Verwandten Kenntnis bekommen haben (die sogenannten „Crisis apparitions“, die sich durch körperliche Symptome oder Halluzinationen äußern können). Erste Free-Response-Versuche unternahmen A. W. Thaw (1892), Upton Sinclair (1930; zusammen mit seiner Frau, die sich in einem Nebenzimmer auf Objekte konzentrierte, worauf Sinclair seine Eindrücke aufzeichnete) und René Warcollier (1938).

Systematisch wurde die Fernwahrnehmung indessen erst von den US-Amerikanern untersucht. 1970 startete das Stanford Research Institute (SRI) in Menlo Park (Bundesstaat Kalifornien), das der Universität Stanford angeschlossen war, Versuche mit einem Team angeblich begabter Medien. Gegründet hatte das Projekt der US-amerikanische Physiker Harold Puthoff, dem sich sein Kollege Russell Targ anschloss. Aus den Versuchen entstand das sogenannte Coordinate Remote Viewing, das

zusammen mit den daraus entstandenen Variationen im Deutschen heute generell als "Remote Viewing" bezeichnet wird.

Von 1973 bis 1988 wurde intensiv experimentiert. Dann übernahm (1990) die Science Applications International Corporation (SAIC) in Palo Alto (Kalifornien) das Programm. Deren Leiter war Edwin May.

 

Seit 1970 wurde das Remote-viewing-Projekt von US-amerikanischen Bundesbehörden – darunter die Armee, die Marine, die NASA und der Geheimdienst CIA – finanziell unterstützt, da man Anfang der 1970er Jahre eine „Psy-Lücke“ (Psychic gap) gegenüber der Sowjetunion festzustellen glaubte. Die aus sechs Medien bestehende Gruppe arbeitete isoliert an militärischen Projekten. Sie versuchte z. B. Atomraketen, geheime Militärgelände und unterirdische Stationen zu entdecken. Ende der 1970er Jahre sprang die Defense Intelligence Agency (DIA) für die CIA ein und gab dem Projekt den Codenamen Stargate. 1989 wurde das Programm zunächst für geheim erklärt, bis man ihm 1995 die Unterstützung entzog. In 24 Jahren hatte die Regierung die Aktivitäten der kleinen Gruppe mit insgesamt 20 Millionen Dollar unterstützt. Die offizielle Begründung für die Einstellung von Star Gate lautete, die Arbeit der Gruppe habe nicht viel gebracht.

 

An der Princeton-Universität wurden Fernwahrnehmungsexperimente betrieben, mit der Spielart „präkognitiv“. Robert Jahn leitete das PEAR (Princeton Engineering Anomalie Research) und legte 1987 in den USA mit dem Buch „Margins of Reality“ einen theoretisch fundierten Bericht vor. Eine weitere Grundlage waren die Ganzfeld-Versuche von Charles Honorton aus Edinburgh. Bei diesen Versuchen sollten sensorisch abgeschirmte Versuchspersonen im Labor auf skizzieren, was sie von dem gesehen hatten, was Agenten in einem Nebenraum an Videoclips oder Bildern betrachteten. Dies war einer der erfolgreichsten Versuchsansätze der Parapsychologie der vergangenen Jahrzehnte.

Das Freiburger „Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene“ stellte einen Versuch an, bei dem sich der Agent (Elmar Gruber) in Rom aufhielt und die Perzipientin (Marilyn Schlitz) in Minnesota ihre Eindrücke niederschrieb. Der Versuchsbericht wurde im Dezember 1980 veröffentlicht.

Susanna

(328) Susanna - Seminare - Webinare - Lebensberatung - Coaching - Remote Viewing - Hellsicht & Medium
  • Berater-ID: 111
  • Beratungen: 1266

Mit meinem Seelenblick helfe ich DIR, DEINEN für DICH passenden Weg zu gehen. Aussagekräftige Antworten bei allen Turbulenzen in der Liebe, im Beruf, in der Familie etc.

Aktueller Hinweis:
Nutze gerne meine Mailberatungen / am Wochenende flexibel zu erreichen

Elrinar

(3) Elrinar - Hellsicht & Medium - Tarot & Kartenlegen - e-Mail Beratungen - Remote Viewing
  • Berater-ID: 224
  • Beratungen: 9

hellsichtiges und hellfühlendes Medium Mit der Hilfe des Tarot der Elfen kann ich dir auf eine klare Frage , eine klare Antwort geben! Berate dich gerne und liebevoll bei allen Fragen!

Aktueller Hinweis:
Tageskarte für euch: Erinnerung, besonders positiv helfen einem immer!

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inkl. der jeweils gültigen Umsatzsteuer zzgl. folgender Kosten pro Minute bei kostenpflichtigen Telefonberatungen.

Anrufer aus Festnetz* Mobilfunk*
Deutschland +0,00 EUR +0,15 EUR
Österreich +0,10 EUR +0,20 EUR
Schweiz +0,10 EUR +0,20 EUR
Frankreich +0,10 EUR +0,20 EUR
Liechtenstein +0,10 EUR +0,20 EUR
Portugal +0,10 EUR +0,20 EUR
Spanien +0,10 EUR +0,20 EUR
Türkei +0,10 EUR +0,20 EUR
San Marino +0,10 EUR +0,20 EUR
Italien +0,10 EUR +0,20 EUR
Niederlande +0,10 EUR +0,20 EUR
Belgien +0,10 EUR +0,20 EUR
Luxemburg +0,10 EUR +0,20 EUR